Navigation überspringen

Therapieleistungen

Nach der Analyse und Bewertung Ihrer Krankheitsvorgeschichte sowie aller Untersuchungs­ergebnisse, erstellen wir einen auf Sie individuell abgestimmten Behandlungsplan. Dabei berücksichtigen wir nicht nur Ihr körperliches Beschwerdebild, sondern auch persönliche Aspekte sowie Ihre individuelle Lebenssituation.

Die Sport- und Bewegungstherapie umfasst eine Vielzahl therapeutischer Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten. Gestörte körperliche, psychische und soziale Funktionen werden hierdurch ausgeglichen und regeneriert, sowie gesundheitlich orientierte Verhaltensweisen gefördert. Folgende Maßnahmen sollen den Rehabilitanden auch nach dem Heilverfahren langfristig motivieren und befähigen, die Bewegung und den Sport in den Alltag zu integrieren. Je nach Beschwerdebild und Belastbarkeit werden differenzierte Therapien und Bewegungsprogramme angeboten. Das für die Rehabilitanden mehrmals wöchentlich stattfindende frequenzgesteuerte, EKG-überwachte Fahrradergometertraining ermöglicht eine exakte, individuelle Belastungssteuerung und demonstriert die physiologischen Veränderungen.

  • Ergometertraining (PC und Frequenzsteuerung incl. EKG-Monitoring)
  • Herzgruppen (Hocker-, Übungs- und Trainingsgruppen)
  • Individuelles Ausdauertraining an Kardiogeräten (Laufbänder, Ruderergometer u. ä.)
  • Krafttraining bei spezifischen Herzerkrankungen
  • Gefäßtraining venös und arteriell
  • Terraintraining
  • Wanderungen
  • Schwimmtraining
  • Schwimmunterricht
  • Sport bei Übergewicht (Adipositas)
  • Aquafitness und Wassergymnastik bei Übergewicht
  • Nordic Walking
  • Sport bei Diabetes mellitus
  • Atemtherapie / Atemschulung
  • Atemgymnastik
  • Kraft – und Fitnesstraining
  • Wirbelsäulengymnastik (LWS / HWS)
  • orthopädische Wassergymnastik
  • Aqua-Cycling
     

Die physiotherapeutische und physikalische Therapie behandelt Störungsfelder am Stütz- und Bewegungsapparat, welche häufig nach operativen Eingriffen oder bei chronischen Erkrankungsverläufen auftreten. Hierzu zählen Behandlungstechniken, die in der Krankengymnastik (z.B manuelle Therapie) für eine verbesserte Mobilität von Gelenken und durch physikalische Anwendungen (z.B. Bäder/Massagen) für eine entspannte Muskulatur sorgen. Beide Therapieansätze nutzen natürliche physikalische Reize (Zug, Druck, Wärme, Strom u.a.), um funktionsverbessernd auf den menschlichen Organismus zu wirken und dadurch seine Regeneration zu ermöglichen. Folgende krankengymnastische und physikalische Maßnahmen werden durchgeführt:

Krankengymnastisch:

  • Manuelle Therapie
  • Bobath/neurophysiologische Behandlungen
  • Kinesio-Taping
  • Atemtherapie
  • Orthop. Wirbelsäulenprogramme
  • Orthop. Wassergymnastik
  • Funktionelle Hals-/Lendenwirbelsäulengymnastik
  • Extensionsbehandlungen/computergesteuert + manuell
  • psychomotorisches Training (Life Kinetic)
  • Fascienbehandlungen (FDM)

Physikalisch:

  • Hydrojet
  • Stromtherapie
  • Wärmebehandlungen 
  • Lymphdrainage
  • Kompression
  • Kneippanwendungen
  • Medizinische Bäder
  • Inhalation

Ganzheitlich zum Erfolg

Unsere Therapien sind ganzheitlich ausgerichtet und fördern die Selbstheilungskräfte unserer Patienten.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: